Kurs Pflegeausbildung Foto: A. Zelck / DRKS
Kurs HIP - Helfer*in in der PflegeKurs Pflege-Ausbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Pflege-Kurse
  3. Kurs Pflege-Ausbildung

Kurs Pflege-Ausbildung

Kontakt

Katrin Pautsch

Telefon: +49 (0)4621 819 - 18
Telefax: +49 (0)4621 819 - 27

E-Mail senden

Aktuelle Informationen zu HIP-Kursen 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie können die Fortbildungen für Pflegehelferinnen und Pflegehelfer in diesem Jahr nicht wie geplant stattfinden. So fallen die in Fahrdorf und Mittelangeln/Satrup geplanten Kurse leider aus.
Der im März unterbrochene Kurs in Schleswig wird vom 10. August bis 23. September 2020 fortgesetzt. Darüber hinaus werden vom 18. September bis 16. November 2020 im DRK-Pflegezentrum in Glücksburg sowie vom 21. Oktober bis 17. Dezember 2020 im DRK-Rettungszentrum in Schleswig jeweils ein HIP-Kurs angeboten. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Der Kurs wendet sich an alle, die eine Tätigkeit im Bereich Pflege ausüben möchten oder sich auf dem Arbeitsmarkt (neu) orientieren möchten. Teilnehmen kann auch, wer bereits als Pflegehelfer oder -helferin ohne Qualifikation tätig ist oder wer Angehörige pflegt.

Inhalte

Für die Pflege von Menschen braucht man eine  besondere Ausbildung.
Viele ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung brauchen Pflege.
Den richtigen Umgang mit diesen Menschen muss man lernen.
Dazu ist die Pflege-Ausbildung da.

Das lernen Sie in der Pflege-Ausbildung:

  • Gesundheit und Körper-Pflege.
  • Betreuung und Unterhaltung.
  • Probleme erkennen.
  • Bewegung von und mit älteren Menschen oder Menschen mit Behinderung.
  • Umgang mit Hilfs-Mitteln.
  • Zum Beispiel mit dem Roll-Stuhl.
  • Rechtliche Informationen für die Arbeit in der Pflege.
  • Grund-Lagen über den Körper von Menschen.
  • Verschiedene Krankheiten.
  • Gesundes Leben.
  • Essen und Trinken im Alter.
  • Erste Hilfe bei einem Not-Fall.
  • Umgang mit alten Menschen.
  • Umgang mit Menschen mit der Krankheit Demenz.
  • Umgang mit Menschen kurz vor ihrem Tod.
  • Vorbereitung auf den Arbeits-Alltag in der Pflege.
  • Vorbereitung auf die Abschluss-Prüfungen.

Dauer

  • Der theoretische Unterricht (130 Stunden) wird von 8:00 bis 13:00 Uhr durchgeführt.
  • Während der Ausbildung wird ein vierwöchiges Praktikum (154 Stunden) in einer stationären oder ambulanten Pflegeeinrichtung ggf. einem Krankenhaus ablsolviert.

Eine Abrechnung per Bildungsgutschein von Agenturen für Arbeit, Sozialzentren etc. ist möglich.

Bei Fragen oder Interesse kontaktieren Sie uns gern.