StartseiteStartseite

Corona-Maßnahmen im DRK-Kreisverband Schleswig-Flensburg e.V.

  • Ausbildungs- und Verwaltungszentrum in Schleswig

    Das Ausbildungs- und Verwaltungszentrum des DRK-Kreisverbands Schleswig-Flensburg e.V. ist ab Dienstag, 16. Juni, wieder eingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet.

    Besuche sind nach wie vor nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich. Beim Betreten des Gebäudes bitten wir darum, am Spender im Engangsbereich die Hände zu desinfizieren und sich bei der Anmeldung vorzustellen. Alle Besucher werden dann von ihrer Ansprechperson in Empfang genommen und füllen einen Anmeldezettel aus, damit mögliche Infektionsketten nachvollziehbar bleiben.

  • Blutspenden

    Blutspenden sind rückläufig und jede Spende zählt, um die Versorgung sicherzustellen. HIER finden Sie die aktuellen Blutspendetermine im Kreis Schleswig-Flensburg. Wir bitten alle Spender darum, über die Homepage des Blutspendedienstes Nord-Ost einen Termin zu buchen, damit der vorgeschriebene Mindestabstand gewährleistet werden kann. Spender ohne Terminreservierung können nur nach freier Kapazität zur Blutspende angenommen werden.

    Für Blutspenden während der Corona-Pandemie sind folgende Hinweise zu beachten:

    •  Derzeit kann vor Ort keine Kinderbetreuung gewährleistet werden.
    • Zu Mitmenschen muss der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.
    • Zum Ausfüllen des Anamnesebogens muss ein eigener Kugelschreiber mitgebracht werden.
    • Vor Ort erhalten Spendenwillige eine Mund-Nasen-Abdeckung, die sie während des Blutspendetermins tragen müssen.


    Kann ich Blut spenden?

    Wer sich fit und gesund fühlt, kann Blut spenden. Generell nicht zugelassen sind Menschen mit grippalen oder Erkältungssymptomen sowie Durchfall. Sollte der Verdacht bestehen, dass Sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben, kommen Sie nicht zum Blutspendetermin, sondern konsultieren Sie Ihren Hausarzt!

    Aktuell gelten zudem folgende Vorgaben:

    • Personen, die in den letzten vier Wochen aus dem Ausland zurückgekehrt sind, dürfen die Blutspenderäume nicht betreten und auch kein Blut spenden. Dies gilt auch für grenzüberschreitende Berufspendler sowie bei Kurzaufenthalten im Ausland.
    • Spendewillige mit Kontakt zu einer Person, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, können erst vier Wochen nach dem letzten Kontakt zur Blutspende zugelassen werden.
    • Personen, die an Covid-19 waren, dürfen erst vier Wochen nach Ausheilung Blut spenden.

    Weitere Informationen zum Blutspenden gibt es auf der Homepage des Blutspendedienstes Nord-Ost. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Service-Hotline: 0800 11 949 11.

  • Erste-Hilfe-Kurse

    Nach der coronabedingten Pause bieten wir ab sofort wieder Erste-Hilfe-Kurse an. Hier finden Sie alle Termine sowie wichtige Hinweise für die Teilnehmer. Bitte beachten Sie, dass die Kursgebühren aufgrund der Hygienevorschriften ab 15. Juli 2020 von 35,00 Euro auf 42,00 Euro erhöht werden. Anmeldung sowie weitere Informationen unter Tel. 04621/8190 oder per E-Mail an k-pautsch(at)drk-sl-fl.de.

  • HiP - Helfer/-in in der Pflege
    Die im März abgebrochene Fortbildung für Pflegehelferinnen und Pflegehelfer wird ab dem 10. August im DRK-Ausbildungszentrum in Schleswig fortgesetzt.

    Darüber hinaus werden in 2020 zwei Fortbildungen vom 18. September bis 16. November im DRK-Pflegezentrum Glücksburg, Bahnhofstraße 10c, sowie vom 21. Oktober bis 17. Dezember im DRK-Rettungszentrum Schleswig, St.-Jürgener-Straße 70-72, stattfinden. HIER gibt es dazu weitere Informationen. Anmeldung per E-Mail an info(at)drk-sl-fl.de oder unter Tel. 04621/8190.

  • Kindertagesstätten

    Ab Montag, 22. Juni 2020, werden alle DRK-Kindertagesstätten wieder in den Regelbetrieb ohne Notbetreuung übergehen. Allerdings wird vorerst in Gruppen gearbeitet und das Offene Konzept pausiert.

  • Kleidercontainer

    Unsere DRK-Kleidercontainer werden weiterhin regelmäßig entleert und es ist leider nicht möglich, den Abholrhythmus dem individuellen Bedarf anzupassen. Daher kann es aufgrund des derzeit erhöhten Aufkommens an Kleiderspenden vorkommen, dass einzelne DRK-Kleidercontainer voll sind. Grundsätzlich bitten wir eindringlich darum,

    • nur tragfähige Kleidung und Schuhe sowie gut erhaltene Haushaltstextilien zu spenden;
    • Bekleidung nicht neben die Containern zu legen, da sie dadurch unbrauchbar werden können und zudem keinen schönen Anblick bieten; alternativ können die Textilien verpackt an einem trockenen Ort gelagert und zu einem späteren Zeitpunkt in unsere Kleidercontainer geworfen werden;
    • Auflagen jeder Art, Schaumstoff, Kissen oder synthetische Bettwaren nicht in den Alttextilbehälter zu werfen, sondern auf Recyclinghöfen zu entsorgen;

    Mit dem richtigen Verhalten können Sie einen wertvollen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Alttextilsammlung leisten. Bedingt durch die weltweiten Auswirkungen der Corona-Krise sind auch die drittbeauftragten Verwertungspartner des DRK, stark in ihren Vermarktungsmöglichkeiten eingeschränkt.

  • Migrationsberatung

    Aufgrund der aktuellen Lage bieten wir unsere Beratung ausschließlich telefonisch oder per E-Mail an. Ausnahmen sind nur in dringenden Fällen nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Kontaktdaten finden Sie HIER.

  • Pflegezentren

    In unseren DRK-Pflegezentren in Erfde, Fahrdorf, Glücksburg, Handewitt und Satrup halten wir zum Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Türen derzeit noch geschlossen. Allerdings sind nach vorheriger Absprache mit der jeweiligen Einrichtungsleitung Besuche unter Einhaltung der entsprechenden Abstands- und Hygienemaßnahmen möglich. Die Ansprechpersonen finden Sie unter www.drk-pflegezentren.de.

    Dabei müssen Besucher symptomfrei sein, ihre eigene Mund-Nasen-Abdeckung tragen sowie ihre Kontaktdaten angeben, damit mögliche Infektionsketten nachvollziehbar bleiben. Für Personen, die unter Atemwegserkrankungen leiden oder in den zurückliegenden 14 Tagen Kontakt zu Covid-19-Erkrankten hatten, gilt ein Betretungsverbot.

DRK-Kreisverband Schleswig-Flensburg e.V.

 

Kontakt

DRK-Kreisverband Schleswig-Flensburg e.V.

Lise-Meitner-Straße 9
24837 Schleswig
Telefon: 04621/819-0
E-Mail senden  
  Öffnungszeiten:
  Mo - Do von  7.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr
  Frvon 7-30 - 12.30 Uhr

Aktuelles - News

Aktuelles

03.08.2020

Wir begrüßen unseren neuen Azubi!

Justin Haarig hat am 1. August seine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement im... Weiterlesen

31.07.2020

Notfallsanitäterinnen ausgebildet

Im Rettungsdienst des DRK-Kreisverbands Schleswig-Flensburg wurden erfolgreich zwei... Weiterlesen

15.07.2020

Schulranzen für bedürftige Kinder

Zehn künftige Erstklässler aus Tolk und Kropp können sich über neue Schulranzen freuen, die ihnen... Weiterlesen

03.07.2020

Neue Tablets für DRK-Pflegezentren

Dank drei neuer Tablets sind die Bewohnerinnen und Bewohner des DRK-Pflegezentrums in Satrup ab... Weiterlesen

01.07.2020

Heldinnen in der Corona-Zeit

Kuscheltiere sind in einer Kita nichts Ungewöhnliches. Aber der kleine Löwe, das Zebra, der Affe,... Weiterlesen

30.06.2020

DRK-Kurse für Pflegehelfer*innen

Die coronabedingte Zwangspause ist zu Ende: Der DRK-Kreisverband Schleswig-Flensburg e.V. bildet ab... Weiterlesen

22.06.2020

Erste-Hilfe-Kurse starten!

Die coronabedingte Zwangspause ist zu Ende: Am Wochenende hat unsere DRK-Ausbilderin Angelika... Weiterlesen

05.06.2020

Neue DRK-Kita in Glücksburg

Eröffnung am 1. August / Anmeldungen sind möglich Weiterlesen

16.04.2020

Nach der 141. Blutspende ist Schluss – Flensburger Tageblatt, 16.04.2020

Weiterlesen

14.04.2020

Fleißige Näherinnen – Schleswiger Nachrichten, 14.04.2020

Weiterlesen

Keine Nachrichten verfügbar.

Das DRK

Entdecken Sie die Vielfalt des Deutschen Roten Kreuzes!

Das Deutsche Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – in Deutschland und in der ganzen Welt.

  • Kleidercontainer

    Altkleider helfen uns, zu helfen: Bringen Sie Ihre abgelegte Kleidung in den nächsten Altkleidercontainer!
    Weiterlesen

  • Geschichte

    Die Idee, Menschen zu helfen, ohne auf Religion oder Nationalität zu achten, geht auf den Schweizer Henry Dunant zurück.
    Weiterlesen